Sie sind hier: Termine > vergangene Termine > Generalversammlung 2013
DeutschEnglishFrancais
13.12.2019 : 0:42 : +0100

TV Weiler - Generalversammlung

Junge Kräfte rücken nach/Kritik an Gemeindevertretung

DH. Weiler. Am 15. März trafen sich die Mitglieder des TV Weiler zur Generalversammlung im Vereinsheim. Der 1. Vorsitzende konnte erfreulicher Weise eine Reihe von Mitgliedern und einige Ehrenmitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken stieg man in die Tagesordnung ein.

Der Geschäftsbericht von Gudrun Heinrich zeigt eine positive Bilanz des Vereinslebens, welche sich unter anderem an über 600 Mitgliedern und den vielen Aktivitäten in den Abteilungen Turnen, Spielmannswesen, Wandern und Basketball festmachen lässt. Leider kann der Seniorentreff nicht mehr von Turnschwester Lieselotte Karl und ihrem Team geleitet werden. Dennoch bleibt diese für die älteren Mitglieder und Mitbürger wichtige Veranstaltung weiterhin erhalten. Die Ehrungen von Turnbruder Dietmar Braun, der mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde, und Turnbruder Karl-Heinz Heinrich, dem vom Ministerpräsidenten die Verdienstmedaille verliehen wurde, waren zwei Höhepunkte des Jahres, die durchaus auch als Anerkennung der vom Verein geleistet Arbeit gesehen werden können.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Frank Sittek, zeigt eine ausgeglichene Bilanz, wobei die Unterhaltung des Vereinsheimes nach wie vor zum größten Ausgabeposten zählt. Hierzu wurde von Seiten einiger Mitglieder das Verhalten der Gemeinde kritisiert, die die Vereine mit eigenen Anlagen alleine im Regen stehen lasse, wohingegen in anderen Bereichen erhebliche Mittel zur Verfügung gestellt würden. Aus der Versammlung heraus wurde der Verdacht geäußert, dass die Gemeindevertretung ihrer über allen Vereinen stehenden und allein dem Allgemeinwohl aller Bürger verpflichtenden Aufgabe wohl nicht mehr gerecht werde. Der 1. Vorsitzende setzt, so seine mäßigende Aussage, weiterhin auf Einsicht und weitere Verhandlungen.

Der Turnbetrieb läuft  laut Aussage der Turnwartin Petra Höhn bei den 4 Gymnastikgruppen, dem Mutter- und Kindturnen sowie dem Kleinkinderturnen sehr gut. Das Jugendturnen tut sich nach wie vor schwer u.a. bedingt durch die durchschlagende demografische Entwicklung und auch der Ganztagsschule. Frauenwartin Anke Käser konnte das bestätigen und verwies insbesondere auf die sehr gut ankommenden Angebote im Kurssystem.

Die Internationale Volkswanderung fand aufgrund der schlechten Witterung nicht den Zuspruch wie im vergangenen Jahr. Die Vorbereitung für die Wanderung 2013 sind nach Aussage des 1. Wanderwartes Tbr. Ulrich Rumpf voll im Gange. Der Spielmannszug unter Tbr. Karl-Heinz Heinrich hatte auch in 2012 einige Auftritte und der Vereinswart f. Basketball Tbr. Matthias Blaschke konnte für die Spielgemeinschaft der Basketballer von Erfolgen berichten.

Einen neuen Anfang will die Jugendabteilung wagen. Nachdem das Jugendzeltlager offensichtlich kein adäquates Sommerfreizeitangebot mehr darstellt, müssen nach Aussage von Jugendwartin Stephanie Heinrich gemeinsam mit der Jugendabteilung wohl neue Wege beschritten werden.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass der TV im vergangenen Geschäftsjahr solide gewirtschaftet und seiner Bedeutung im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich gerecht geworden ist. Die Kassenprüferin Hiltrud Rumpf bescheinigt eine ordnungsgemäße Buchführung und stellte den Antrag den Vorstand zu entlasten. Nach dem dies geschehen, wurden unter Leitung des Interimsvorsitzenden, Ehrenmitglied Tbr. Hans-Peter Abel, die Wahlen, durchgeführt. Hierbei gab es eine Reihe von Veränderungen. Die Pressewartin Ulrike Heinrich, die Frauenwartin Anke Käser, der 1. Kassierer Willibald Lenhart und der 1. Vereinwart für Spielmannswesen K-H Heinrich standen für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung. Der 1. Vorsitzende bedankte sich für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Im Besonderen hob er die Leistungen von Tbr. K-H Heinrich hervor, der nach 39 Jahren Vorstands- und Abteilungsarbeit sein Amt in jüngere Hände gibt. Er bleibt dem Verein jedoch nicht nur als neugebackenes Ehrenvorstands-mitglied erhalten, sondern wird den Spielmannszug weiterhin als Dirigent und Stabführer in das 4.Jahrzehnt seiner Amtszeit führen.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Dietmar Braun, 2. Vorsitzender Josef Krollmann , 1. Geschäftsführerin Gudrun Heinrich, 2. Geschäftsführerin Pia Krollmann, 1. Kassenwart Frank Sittek, 2. Kassenwart unbesetzt, Gerätewart Walter Neumann, Pressewartin Dorothee Heinrich, Turnwartin Petra Höhn, Frauenwartin Clarissa Müller, 1. Vereinswart für Spielmannswesen Markus Schmitt, 2. Vereinswart für Spielmannswesen Manfred Neumann, 1. Wanderwart Ulrich Rumpf, 2. Wanderwart Andreas Lenhart, Wart für Basketball Matthias Blaschke, Jugendwartin Stephanie Heinrich, Beisitzer Martin Lorch. Zu Kassenprüfern wurden Hiltrud Rumpf, Helmut Meinel und Matthias Lenhart bestimmt.

Der Vorsitzende dankte den ausscheidenden Vorständlern, wünschte den Neuen im Amt alles Gute, gab der Hoffung auf gute Zusammenarbeit Ausdruck und schloss die Versammlung mit dem alten Turnergruß: Gut Heil.